Betreuungsverfügung – was ist das?

Betreuungsverfügung – was genau ist das und wofür brauche ich sowas?

Betreuungsverfügung was ist das

Eine Betreuungsverfügung ist der dritte wichtige Part neben der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung.

Wenn Sie also nicht wollen, dass ein Bevollmächtigter im Ernstfall tun und lassen kann was er möchte, dann sollten Sie auch eine Betreuungsverfügung erstellen (lassen).  In einem solchen Fall würden Sie keine Vorsorgevollmacht erteilen, sondern lediglich eine Betreuungsverfügung erstellen.

In dieser Betreuungsverfügung teilen Sie dem Betreuungsgericht mit, dass es für den Vorsorgefall eine oder mehrere von Ihnen genannte Personen zu Ihrem Betreuer bestimmen soll. Der oder die Betreuer sind dann unter der Aufsicht des Gerichtes und können eben nicht Sie übervorteilen und “über den Tisch ziehen”.

Aber auch wenn Sie eine Vorsorgevollmacht erteilen, ist es sehr sinnvoll auch gleich eine Betreuungsverfügung mit zu erstellen!

Normalerweise ist eine solche Betreuungsverfügung nicht notwendig, sofern Sie eine gültige und umfassende Vorsorgevollmacht erstellt haben. In der Vorsorgevollmacht benennen Sie ja einen oder mehrere Bevollmächtigte für den Vorsorgefall.

Sollte jetzt aber die Vorsorgevollmacht aus irgendwelchen Gründen unwirksam sein, dann ergibt sich für das Betreuungsgericht die Notwendigkeit einer Betreuerbestellung.

Mit Ihrer Betreuungsverfügung können Sie sodann sicherstellen, dass das Betreuungsgericht entweder nur eine bestimmte Person zu Ihrem Betreuer bestellt oder eben eine bestimmte Person nicht zu Ihrem Betreuer bestellt.

Sie allein haben es in der Hand.

Ich empfehle Ihnen dringend, sich ausgiebig über die ganzen Themen und Punkte beraten zu lassen. Sie können mich gerne dazu kontakten, ich helfe Ihnen sehr gern!

Dabei ist es mir sehr wichtig zu erwähnen, dass es sich dabei um keine Rechtsberatung handelt, sondern ich gemeinsam mit Ihnen vielmehr die für Sie richtigen Schritte erarbeite und Sie dann an unsere Rechtsanwälte oder Notare weiterleite, die dann die rechtssicheren Vollmachten für Sie erstellen (so Sie es denn wollen).

Vielleicht kommen Sie auch zu dem Schluss, dass Sie lieber selbst ein Formular aus dem Internet suchen, um die Gebühren für einen Rechtsanwalt und Notar zu sparen… alles kein Problem. Ich finde mit Ihnen gemeinsam den für Sie besten Weg zu Ihren Vollmachten.

 

Hier nochmal der wichtige Hinweis:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie und wo Sie Ihre Vorsorgevollmacht erstellen (lassen).

Viele, eigentlich gute Möglichkeiten, entpuppen sich im Ernstfall als fataler Fehler, weil z.B. die Vorsorgevollmacht nicht gültig ist!

Sie erhalten hier Ihre lebenswichtige Checkliste, die Ihnen ganz genau aufzeigt, worauf es bei der Vorsorgevollmacht ankommt!
Vorsorgevollmacht Checkliste

Vermeiden Sie diese fatalen Fehler bei der Vorsorgevollmacht unbedingt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − dreizehn =